Video

Berliner Türken zwischen den Fronten

Ein Fernsehbeitrag aus der TV-Lehrredaktion an der EJS 
von Charlotte Schönberger und mir

Berliner Türken zwischen den Fronten from Evangelische Journalistenschule on Vimeo.

Knapp 36 Jahre nach dem letzten Militärputsch in der türkischen Republiksgeschichte soll es wieder passiert sein: ein Versuch, die Regierung zu stürzen. Für Staatspräsident Erdoğan und seine Regierungspartei AKP sind die Verantwortlichen schnell gefunden: Er bezichtigt den islamischen Geistlichen Fethuhllah Gülen und seine Anhänger des Putschversuches. Gülen unterhält private Bildungs- und Dialogeinrichtungen in über 160 Ländern, betreibt Elitenförderung. Viele Jahre war er ein enger Vertrauter Erdoğans, heute lebt er im Exil in den USA. Kritiker beanstanden die Intransparenz der Gülen-Bewegung. Es sei weder klar, wer welche Posten besetzt, noch wofür Spendengelder verwendet werden. Grünen-Chef Cem Özdemir sagte dazu der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung im August: „Die Gülen-Bewegung muss selbst Klarheit schaffen, was sie eigentlich ist, eine islamisch-konservative Glaubensgemeinschaft, ein missionarisches Karrierenetzwerk oder eine islamistisch-politische und letztlich radikale Bewegung.“ Der türkische Konflikt schlägt Wellen bis nach Deutschland. In Berlin, der größten türkischen Diaspora, wird darüber gestritten wie in den Straßen Istanbuls. Welche Auswirkungen hat das auf den Alltag der Berliner Türken?

Kamera: Charlotte Schönberger, Haik Büchsenschuss, Richard Marx, Timo Nicolas
Montage: Olaf Voigtländer

Mehr Videos unserer Volontärsklasse an der Evangelischen Journalistenschule findet ihr unter berlin-hoffnung.de

Video

Ghana im Ohr

Ein VJ-Projekt aus der TV-Lehrredaktion an der EJS

Gedreht, geschnitten und betextet von Florian Zimmer-Amrhein und mir, mit der Unterstützung unserer Dozenten Birgitta Schülke und Timo Großpietsch: ein Porträt über eine außergewöhnliche junge Frau.

Ghana im Ohr from Evangelische Journalistenschule on Vimeo.

Zwischen Schultafel und DJ-Pult spielt sich Kathleen Fichtners Leben ab. Tagsüber geht sie als Sozialarbeiterin durch Grundschulklassen und übt mit den Kindern einen fairen Umgang miteinander. Am Abend verwandelt sie sich in DJane Kitkat. Im Berliner Reggaeclub „Yaam“ hat sie ihren festen Platz an der Spree. So oft sie kann, legt sie dort ihre Musik auf: Afrobeats, Reggae, Dancehall. Ihre Leidenschaft dafür ist ein Souvenir aus ihrer Zeit in Ghana. Bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr lernte sie durch die Musik das Lebensgefühl der Afrikaner zu schätzen – und die Ghanaer waren ebenso fasziniert von „Obruni“, dem weißen Mädchen, das zu ihnen gehören wollte. Mittlerweile ist sie in der Clubszene der ghanaischen Hauptstadt Accra eine Lokalprominenz und wird immer öfter für Gigs gebucht. Ihren Schulkindern in Deutschland beantwortet sie gerne Fragen zu ihrem Leben in Afrika. Aber wie wird es weitergehen? Als Sozialarbeiterin in Berlin oder als Musikerin in Accra?

Mehr Videos unserer Volontärsklasse an der Evangelischen Journalistenschule findet ihr unter berlin-hoffnung.de

Landesverrat, Flüchtlinge und ein ungemähter Rasen

Minister stellten sich dem Kreuzverhör der Bürger

Eine Reportage für den Evangelischen Pressedienst (epd), 
erschienen am 30. August 2015.

Bundesminister kennen die meisten nur aus den Medien. Beim Tag der offenen Tür in der Berliner Bundespressekonferenz durften die Bürger sie ausfragen – und erfuhren dabei sogar, womit der Vizekanzler seinen freien Sonntag verbringt. Weiterlesen

Video

From Berlin with Love

Mit Bea bei unserer Studienreise in Genf

Mit Bea bei unserer Studienreise in Genf

Du bist 1/16 von uns, unsere achte Frau und meine Soulsister der ersten Stunde an der EJS. Auch wenn Du Dich nach viel zu kurzer Zeit für einen anderen Beruf und eine neue Stadt entschieden hast, bin ich dankbar, dass sich unsere Wege gekreuzt haben und wir so viele schöne Momente miteinander teilen durften!

Unser einziges gemeinsames Projekt aus Deiner Zeit als Volontärin ist in diesem Video verewigt. Wie wenn Du es geahnt hättest, dass Mainhattan Deine nächste Station wird, hast Du den Brief mit einer Frankfurter Adresse beschriftet..

Ich werde Dich vermissen! Alles Liebe für Deinen Neuanfang, meine liebe Bea! ♥

Berufsbild Flüchtlingslotse – Ein Vertrauter in der Fremde

Eine Kurzreportage für den Evangelischen Pressedienst (epd), 
erschienen am 28. August 2015.

Schon kurz nach ihrer Ankunft müssen sich Flüchtlinge durch den deutschen Behördendschungel kämpfen. Die wenigsten von ihnen verstehen das Beamtendeutsch. Doch es gibt neue Helfer, die sie durch das raue Fahrwasser der Bürokratie lotsen. Weiterlesen

Endstation Falkenberg: Ein neues Zuhause für 280 Geflüchtete

Eine Reportage für den Evangelischen Pressedienst (epd), 
erschienen am 25. August 2015.

Am Rande der Hauptstadt wird derzeit das fünfte Containerdorf für Flüchtlinge fertiggestellt. Mit einer Mischung aus Neugier und Bedenken machte sich die Nachbarschaft zu Wochenbeginn einen Eindruck von dem Wohnheim aus Stahl. Weiterlesen

Fallen gelassen – Experten warnen vor Zwangsverheiratungen von Schülerinnen

Ein Feature im Themenpaket "Zwangsverheiratung", 
erarbeitet für den Evangelischen Pressedienst (epd), 
erschienen am 10. August 2015.

Wenn nach den Sommerferien ein Platz im Klassenzimmer frei bleibt, kann das viele Gründe haben. Dass eine Mitschülerin mit Migrationshintergrund zwangsverheiratet worden sein könnte, kommt den Wenigsten in den Sinn. Weiterlesen