Kegel, Knüpfer, Keramik, Kochkurs – Zwei Tage Kappadokien

August 1985

Die Route ist sorgfältig geplant. Sie wissen, wie viele Kilometer sie an einem Tag schaffen müssen. Und wo der nächste Ort liegt, der auf der Karte groß genug erscheint, um dort eine Herberge vorzufinden. In Antalya mieten sie ein Auto. Wie schon im Jahr zuvor. Passieren Side, Manavgat, Alanya, Anamur. Besuchen das vermeintliche Geburtshaus von Paulus in Tarsus. Durch die kilikische Pforte geht es ins Landesinnere. Wuchtige Laster brausen an ihrem Kleinwagen vorbei. Die Luft riecht nach Sommerferien und Abenteuer. Nach einer Nacht in Niğde fahren sie durch bis Ürgüp. Der erste Blick auf die Tuffsteingebilde Kappadokiens brennt sich in ihr Gedächtnis wie die Sonne in die Grashalme der Kärge.

Weiterlesen

Advertisements